Erfolgreiche Umsetzung inklusive

Hier finden Sie eine Auswahl von Projekten, die ich erfolgreich durchgeführt habe. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich aus Vertraulichkeitsgründen die Namen der Firmen nicht erwähne. In einem persönlichen Gespräch und nach Rücksprache mit der Firma sind natürlich detailliertere Angaben und auch Referenzen möglich.

  • Aufgabe: Analyse und Bereinigung der Bestände nach SAP Business One Einführung in einem Unternehmen der Automotive Industrie. Jahresumsatz circa 15 Millionen US Dollar.

Lösung: Mitarbeiterinterviews sowie Analyse und schematische Darstellung der betroffenen Businessprozesse. Aufzeigen von Fehlerquellen und systemischem Verbesserungspotential. Erstellung eines detaillierten Maßnahmenplans inklusive Inventurvorbereitung.

 

Ergebnis: Das Unternehmen ist erstmals nach der SAP Einführung sicher in den Bestandswerten (quantitativ und qualitativ). Inventuren werden professionell und effektiv durchgeführt.

  • Aufgabe: Sofortige Vakanzüberbrückung des kaufmännischen Geschäftsführers in einem spezialisierten Unternehmen der Zeitarbeit für qualifizierte und hochqualifizierte Fachkräfte. Circa 16 Millionen Euro Jahresumsatz.

Lösung: Sofortige Übernahme aller Aufgaben des kaufmännischen Geschäftsführers. Führung des Personals und Sicherstellung der Funktionsfähigkeit. Anschließende Reorganisation der Prozesse im administrativen Bereich und Einführung geeigneter IT-Systeme. 

 

Ergebnis: Das Unternehmen ist intern sicher und effektiv aufgestellt. Es kann darüber hinaus mit ausgewähltem und neuem Personal effektiv und kostengünstig ohne einen zweiten Geschäftsführer weitergeführt werden. 

  • Aufgabe: Übernahme der kaufmännischen Geschäftsführung eines Dienstleistungsunternehmen mit circa 77 Millionen Euro Jahresumsatz. Das Finanz- und Rechnungswesen ist geprägt durch häufige Personalwechsel und Fraud in Verbindung mit Falschbuchungen. 

Lösung: Zeitnahe Erstellung des Jahresabschlusses. Auswahl und Installieren des richtigen Personals (Bilanzbuchhalter, Leiter Controlling). Implementierung eines funktionsfähigen IKS (Internes Kontroll System). Einführung von Monatsabschlüssen.

 

Ergebnis: Das Unternehmen ist im Finanz- und Rechnungswesen stabil und sicher. Es kann erstmals mit Monatsabschlüssen und aussagekräftigen Zahlen geführt werden. Darüber hinaus gibt es deutliche Einsparungen im administrativen Bereich.

  • Aufgabe: Aufbau eines internationalen Financial Audit Bereichs in einem DAX Unternehmen.

Lösung: Auswahl des gesamten Personals (25). Gründung vier internationaler Büros zur regionalen und sprachlichen Abdeckung. Definition und Vorgabe einheitlicher, dem Konzern angepasster Revisionsstandards.

 

Ergebnis: Einhaltung bestehender Richtlinien und Compliance Vorgaben. Unternehmensweites Risikobewusstsein und -minimierung. Wirtschaftlich nachhaltige Verbesserungen in allen Business Prozessen. Geringerer Aufwand für Wirtschaftsprüfertätigkeiten.

  • Aufgabe: Projektleitung Controlling für den Einkauf. Analyse und Beurteilung von Lieferantenkonditionen (Zahlungsziel, Skonto, Rabatte, Delcredere) in einem mittelständischen, filialisierten Handelsunternehmen mit circa 100 Millionen Euro Jahresumsatz.

Lösung: Aufbau einer auswertungsfähigen Lieferantendatei auf Grundlage der SAP-Buchhaltungs-Daten. Erstellung von Lieferantenclustern. Potentialermittlung und Abstimmung mit dem Einkauf und den sonstigen Verantwortlichen. Entwicklung und Verabschiedung passender Road-Maps. Intensive Begleitung des Umsetzungsprozesses.

 

Ergebnis: Nachhaltige Ertragssteigerung durch Verbesserung der Zahlungsbedingungen bei Waren- und Kostenlieferanten um 40%.

  • Aufgabe: Sachkostenreduzierung in wirtschaftlich schwieriger Lage eines 3-Mrd. € Handelsunternehmens.

Lösung: Gründung eines interdisziplinären Teams aus 24 internen Mitarbeitern. Analyse der Kostenstruktur und Kostentreiber. Einstimmige Definition von Einsparungspotentialen und Umsetzung durch die jeweiligen Budgetverantwortlichen.

 

Ergebnis: Nachhaltige Kostenreduktion in zweistelliger Millionenhöhe.

 

Anmerkung: Eine weitere Aufgabe (hier Gesamtkostenreduzierung) habe ich bei einem mittelständischen Dienstleister umgesetzt. Die Kostenersparnis lag über 20%.

  • Aufgabe: Ein Handwerksbetrieb mit 10 festen Mitarbeitern gerät trotz vollen Auftragsbüchern in eine finanzielle Schieflage. Was ist zu tun?

Lösung: Bestandsaufnahme mit dem Geschäftsführenden Gesellschafter. Analyse der Auftragsbücher, Kostenrechnungen und Jahresabschlüsse.

 

Ergebnis: Mehrere Empfehlungen wie Standortwechsel, Änderungen in internen Abläufen, Einbeziehung von Mitarbeiter sowie Anpassung der Einkaufspolitik mit Umstellung der Finanzierung, führen zu einem nachhaltig wirtschaftlich gesunden Unternehmen.

Für Fragen oder Terminvereinbarungen erreichen Sie mich am schnellsten unter:

 

0151 40521179

 

Selbstverständlich können Sie auch gerne mein Kontaktformular nutzen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012-2018 KÜHN CONSULTING